Training und Workshop "Verkaufen heißt Zuhören" - praxisnah, relevant und intensiv

Für Ihr Unternehmen entwicklen wir in Absprache mit Ihnen ein Qualifizierungskonzept,
das punktgenau Ihre Wünsche erfüllt und Ergebnisse erzielt.

Im Workshop „Verkaufen heißt Zuhören“
lernen und trainieren Sie, wie Sie die Art des leichten Verkaufens
ganz entspannt in die Praxis umsetzen.


Ziele des Verkaufstrainings können nach Absprache sein:

Für alle Mitarbeiter im Vertriebsbereich existiert nach den Trainingsmaßnahmen ein einheitliches Niveau. Es gibt eine gemeinsame Sprache und gemeinsame Abläufe und Prozesse in den Bereichen Vorbereitung, Durchführung und After Sales.

Verkaufsgespräche bekommen ein gemeinsames Gesicht. Akquise-Tätigkeiten sind aufeinander abgestimmt.

Die Gesprächsführung – persönlich und am Telefon – hat eine klare Struktur und zeigt sich durch gute kundenorientierte Fragetechnik und wertebasierte Argumentation.

Fokus der Trainings liegt auf dem Gewinnen von Neukunden sowie auf der Vereinbarung von Folgeaufträgen und Zusatzverkäufen.

Erkennen von Chancen für Upselling und Zusatzumsatz.

Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlilcher Erfahrung haben eine gemeinsame Grundlage und Verständnis zu Verkaufsgesprächsführung.

Vorschläge für den Inhalt eines Verkaufs-Trainings

Themenkonzept anhand der logischen Reihenfolge des Verkaufsgesprächs

Wie Menschen entscheiden und was es für die Kundenansprache bedeutet

Grundlagen der Psychologie des Kaufens

Struktur und Ablauf im Verkaufsgespräch

Die 5 Phasen im Verkaufsgespräch

1. Warm Up und Aufbau der Beziehungsebene
Überzeugender Einstieg ins Gespräch auch am Telefon
Exkurs: Begrüßung, Körpersprache, Sitzordnung

2. Bedürfnisse und Wünsche des Kunden ermitteln
Exkurs: Positionierung und emotionale Kommunikation über die vier P’s
Durch gute Fragetechnik führen – so behalten Sie das Ruder in der Hand!
Durch gute Fragen den Gesprächspartner ernst nehmen
Die Entscheidungskriterien des Kunden kennen oder erkennen
Wie meine 44 Powerfragen Umsatz machen und ich die richtigen Argumente finde
Mit Gruppenübung und Fragenkatalog als Ergebnis

3. Die Angebotspräsentation
Vom Merkmal über den Nutzen zum Vorteil
Transfer auf die eigenen Angebote und Leistungen
Wie ich den Unterschied im Leben des Kunden mache
n

4. Das Preisgespräch
Erfolgreiche Einwandbehandlung – Was verbirgt sich hinter Vorwänden?
Wie beantworte ich die 11 häufigsten Preiseinwände durch souveräne Fragen?
Preisverhandlungen souverän meistern

5. Das Ziel: Wie komme ich zum Auftrag?
Aufforderung zur Tat und gemeinsame Vereinbarung
Körpersprachliche Signale des Kunden erkennen
Definition der möglichen Vereinbarungen
Fragen, die auf eine Zukunft der gemeinsamen Zusammenarbeit zielen

Rollenspiele mit klarem Feedback zu Aufbau, Strategie und Körpersprache

Nachbereitung
Wie werden die gewonnenen Informationen verwaltet?
Angebote und Emails versenden
Chancen für Zusatzumsatz erkennen
Welche Abläufe und Prozesse werden intern benötigt?

Ziele für die eigene Entwicklung in der Zukunft

Was haben die Teilnehmer davon?

Sie bekommen direktes Feedback von Ihrem Verkaufsexperten Joachim Skambraks.

Sie erarbeiten Verkaufsargumente und Fragen, die Sie sofort für Ihr Business umsetzen können.

Die Gesprächsführung wird praxisorientiert eingeübt.

Sie profitieren vom Austausch mit Kollegen und geben sich gegenseitig Anregungen.

Sie legen den Grundstock für ihre eigenen Verkaufsgespräche.

Dem geschulten Auge und Gespür des Trainers bleiben selbst kleinste Regungen aufgrund innerer Prozesse nicht verborgen.

Alle Mitarbeiter im Vertrieb sind durch die professionellen Fragen und die vorteilsorientierte Argumentation in der Lage durch Kompetenz und Unterscheidungsmerkmale zu überzeugen.

 

Training buchen oder sich informieren?

Dann nehmen Sie doch gerne jetzt Kontakt zum Verkaufsexperten Joachim Skambraks auf.